Danalock Keypad

Artikelnummer: Danapad

  • Ermöglicht das Öffnen und Schließen des Danalock ohne Smartphone, einfach über einen individuellen Code
  • Kommunikation mit dem Danalock über Bluetooth 4.0
  • Wetterfest
  • Batteriebetrieben: 4x AAA-Batterien
  • Maße: 82mm Durchmesser, 35mm dick
  • Gewicht: 120g

Kategorie: Danalock


129,00 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage



Beschreibung

Keypad

Mit dem Keypad können Sie auch Gästen und Familienmitgliedern einen Zugang gwähren, die weder ein Smartphone noch einen physischen Schlüssel verwenden.
Sie generieren einfach einen persönlichen Zahlencode in Ihrer App und vergeben damit zeitbegrenzte, wiederkehrende oder dauerhafte Berechtigungen zum Öffnen und Schließen des Danalock an andere Nutzer.

Das Keypad ist batteriebetrieben und wetterfest, sodass es an einer beliebigen Stelle in der Nähe der Eingangstür und in Bluetooth-Reichweite zum Türschloss positioniert werden kann. Dabei lässt es sich sowohl an der Wand anschrauben als auch mit Klebepads befestigen.





Versandgewicht: 0,75 Kg
Artikelgewicht: 0,75 Kg

Bewertungen (5)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

4 von 5 Meist zuverlässig

Das DanaPad ist klasse und unverzichtbar, wenn man kleine Kinder hat, die kein Handy haben und auch als Fallback wenn man selber das Handy vergessen hat / Akku leer ist etc. Ich habe es gar nicht direkt an der Tür, sondern unsichtbar versteckt angebracht, sodass es vor Manipulationsversuchen geschützt ist.
Das Öffnen des Batteriefachs ist etwas abenteuerlich, man hat das Gefühl dass man es kaputt macht.
Hat man ein Bluetooth-Handy mit DanaApp dabei, scheint das die Kommunikation des DanaPads mit dem Schloss zu stören, dann klappt es nämlich nicht.
Ansonsten ist es gut. Schön wäre noch, den Pin-Codes Verfallsdaten zuzuweisen, aber passt schon.

., 12.12.2018
5 von 5 Formschönes und zuverlässiges Keypad

Pro:
- zuverlässig und optisch zu V3 passend, qualitative hochwertige Verarbeitung
- schnelle Implementierung, Web-Anleitung ausreichend klar beschrieben
- Hintergrundbeleuchtung bei Benutzung
- wasser- und staubgeschützt

Con:
- Batteriedeckel läßt sich nur mit Anleitung und einer Menge Mut öffnen
- Das Öffnen über das Keypad wird im Ereignisprotokoll in der App nicht angezeigt, genauso wenig wie temporäre und individuelle Freigaben möglich sind (vielleicht in Zukunft über ein Update realisierbar?)
- Rückseite nicht komplett eben, Anbringung mit doppelseitigem Klebeband deshalb schwierig

Fazit:
Sinnvolle Ergänzung zur Danalock V3, insbesondere falls das Smartphone zur autom. Türöffnung einmal nicht zur Hand ist.

., 22.10.2018
4 von 5 Gute Ergänzung zum Danalock mit Verbesserungspotential

Grundsätzlich bin ich durchaus zufrieden mit dem Danapad.
Funktioniert bislang (1 Woche im Einsatz) gut, schnell und zuverlässig.
Kritikpunkte wie hier schon angemerkt:
Beleuchtung der Tasten ist sehr dunkel. Für mich nicht so schlimm und wohl der Laufzeit / Batterie geschuldet.
Wirklich störend ist für mich der sehr schwammige (bzw. nicht vorhandene) Druckpunkt der Weichgummitasten.
Der Batteriefachdeckel geht auch sehr schwer auf. Für mich nur mit Schraubenzieher zu öffnen. Dann hätte man das Batteriefach auch gleich verschrauben können.
Hört sich ziemlich negativ an aber für 129.- € hatte ich etwas mehr Qualität erwartet. Ich hätte auch ein paar € mehr für bessere Tasten und Akkufach gezahlt.
Trotzdem 4 Sterne weil es bislang gut funktioniert und man dem Danapad die billige Verarbeitung nicht direkt ansieht.

., 17.10.2018
5 von 5 Preisintensives, aber geiles Gadget

Obwohl ich vom finalen Preis etwas überrascht gewesen bin (in negierender Form), habe ich mich dennoch zum Kauf des Danapads entschieden. Die Lieferung erfolgte mäßig schnell aber innerhalb einer Woche (Feiertag)

Das Danapad ist gut verpackt und lässt sich auch entsprechend einfach entnehmen. Keine 50000 Folien und Klebedinger die irgendwo rumpopeln.
Das Plastikgehäuse macht einen wertigen Eindruck und fässt sich griffig an. Die gummierten Tasten sind der Wasserdichtheit zu verschulden, haben aber einen unangenehmen Druckpunkt.

Wie mein Vorredner schon bemerkte ist das Öffnen des Batteriefachs ganz ohne Gewalt nicht möglich, sodass man tatsächlich Mut haben muss um den benötigten Kraftaufwand auch tatsächlich aufzuwänden. Selbiges ist mit einer extra Dichtung versehen, die beim wiederverschließen akkurat in Position liegen muss.
Ist das einmal geschafft begrüßt das Danapad den Nutzer mit einem grün leuchtenden Keypad.
Hier kommen wir gleich zu einem weiteren, kleinen Schwachpunkt - der Beleuchtung. Im dunkeln erkennt man die Ziffern sehr gut. Bei Tages- oder Dämmerungslicht aber so gut wie gar nicht. Das mag während der normalen Bedienung kein Problem sein, aber sobald das Pad etwas mitzuteilen hat (und dies tut es über verschieden leuchtende Farben des keypads) ist es am Tage beinahe unmöglich dies wahrzunehmen. Fehlerhafte PIN-Eingaben, Gerätestörungen oder Updatevorgänge sind Beispiele für das Mitteilungsbedürfnis des Danapads.

Sobald das Danapad bestromt worden ist, kann bzw. muss es über die Handyapp mit dem Schloss verknüpft werden.
Hier direkt ein Hinweis an alle zukünftigen Danapad-Besitzer und notorischen Anleitungswegwerfer und Den-Mist-kann-ich-auch-alleine-Leute:
Werft die Anleitung nicht weg, fahrt keine eigenen Wege, sondern geht wie in der Anleitung beschrieben vor.
Hält man sich an die Anleitung - und geht während dessen wirklich nah mit Pad und Handy ans Danalock - geht die Einrichtung in wenigen Minuten von statten.
Man sollte nun über das Danalock App -> Einstellungen -> DanaPad
noch PINs einstellen. Sehr praktisch: Einen für den Postboten, einen für die Mutti oder den ewig geilen Gärtner, und einen für die Milchfrau.
Diese Pins können stets geändert oder gelöscht werden. Und sollte dem Danalock noch irgendwann mal die DanaBridge spendiert werden, können solche PINs sicher auch schnell von unterwegs vergeben oder blockiert werden. (nützlich bei nutzern mit smarter Türklingel)

Und dann gehts los, es ist grandios. Kein Vergleich zur App (das manchmal MINUTENLANG versucht da Schloss zu öffnen) oder etwaigen Homekit Mist.
Die Sendeleistung des Pads bzw. der Empfang des Locks ist wirklich gut. Ich habe eine ganze Außenwand zwischen beiden und habe keinerlei Probleme.
Das Öffnen und schließen geht tatsächlich beinahe ohne Verzögerung. Pin rein, auf das Schloss Symbol gedrückt, und kaum hat man den Finger von der Taste (mit unangenehmen Druckpunkten) gelöst, hört man das Schloss schon arbeiten.
Beim Schließen darf man die Entscheidung treffen, auch ein Schließen ohne PIN zu zu lassen. Das fand ich nur sinnvoll und habe diese Einstellung auch entsprechend genutzt. Und auch hier keinerlei Genörgel. Finger auf das Symbol mit geschlossenem Schloß, und schon gehts los.

Die mitgelieferte Halteplatte lässt sich problemlos überall mit 2 Schrauben befestigen. Dübel dahinter (oder auch nicht) und Gut. Achtung aber! Die Halteplatte muss mit dem Federstift nach oben angeschraubt werden, sonst hängt das Keypad verkehrt herum an der Wand ;)

Ich und meine Frau sind rundum zufrieden mit dem Pad, auch wenn es kleinere Mängel gibt, und auch die Preispolitik ein wenig fraglich ist.
Aber zu Meckern gibt es immer. Mir ist das Gerät dennoch 5 volle Sterne wert, da es sehr sauber und elegant verarbeitet ist und hervorragend arbeitet.

Von uns: Absolute Empfehlung. Jetzt fehlt nur noch die lang versprochene Bridge !

., 10.10.2018
5 von 5 Besser als erwartet

Das Danapad öffnet das Schloss sehr schnell. Im Gegensatz zur App gibt es praktisch keine Verzögerung. Das Gehäuse ist aus Kunststoff, nicht aus Metall, wie man vielleicht nach den Abbildungen vermuten könnte. Das Batteriefach ist etwas schwer zu öffnen.
Insgesamt bin ich mit dem Danapad sehr zufrieden, da bisher alles zuverlässig und schnell funktioniert.

., 08.10.2018

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.